Kettenwörter und Unterhaltung im Jahr 2020

Forum » Plauderecke » Kettenwörter und Unterhaltung im Jahr 2020


Autor Beitragzurück 1 2 ... 6 7 8 ... 13 14 weiter
zurück 1 2 ... 6 7 8 ... 13 14 weiter

Arthur Dent

Forenbeiträge: 77


Nach oben
07.02.2020 14:32 Uhr
@Muecke: das dieses Ereignis schon 10 Jahre zurück liegt, konnte ich deinen Texten nicht entnehmen und habe gedacht das mit "6 Monate nicht-mehr-gehen-können" sei eine Prognose. Aber umso schöner ist es, wenn das nun schon so lange her ist.

Und ja, die eigenen Einschränkungen, so man sie dann hat, sorgen für eine etwas andere Sicht auf die Dinge. Wer kann schon sagen wie es einem selber einmal gehen wird, wenn man richtig, richtig alt ist und nicht nur so mittelalt wie es die meisten von uns sind (ohne jetzt jemandem zu nahe treten zu wollen).

Aber zurück zum Thema Kettenwort:
Bei Mangel fällt mir das Thema

MangelERSCHEINUNG

ein, wie z.B. der Mangel an Tageslicht wenn man im Winter bei Dunkelheit aus dem Haustor herauskommt und dann bei Dunkelheit erst wieder heimkehrt. Führt dann zu den berühmten Winterdepressionen
Aber die wir einfach weg und alles ist wieder

Trauere keiner Entscheidung nach, denn immerhin hattest du die Chance dich anders zu entscheiden.


juliasuchtromeo

Forenbeiträge: 1314


Nach oben
07.02.2020 15:17 Uhr
Ich kann nur sagen: VORBILDLICH

Glücklich, wer dieses Schicksal noch nie im Leben hatte, aber bedingt durch die oft sehr tollkühnen Sportaktivitäten (nicht nur, man schafft's auch ohne "tollkühn") sieht man heutzutage immer mehr Leute mit Krücken.

Wobei es lustig ist, wenn man selbst, oder Freunde und Bekannte, g'rad in der Situation ist/sind, sieht man viel mehr davon, liegt aber eher daran, dass man mehr d'rauf achtet - ist wie mit den Schwangeren oder Kinderwagenschiebenden, die man auch dann eher wahrnimmt.

Zurück zum Thema: da auch ich bereits zeitweise das Krückengehen ausprobiert habe, kenne ich deine Erfahrungen aus eigener Sicht und kann bestätigen, dass man meistens mit Krücken auf mehr Rücksichtnahme trifft, als man annehmen würde.
Eine Ausnahme bleibt mir allerdings für immer im Gedächtnis, auch wenn sie schon fast 10 Jahre her ist: erste Ausfahrt mit der U-Bahn, am Behindertensitz eine eher junge Frau. Ich ersuche sie, mir den Behindertensitz zu überlassen, weil für mich Hinsetzen und Aufstehen dort einfacher wäre. Schaut sie mich an und meint vollkommen entsetzt "ich bin ja schwanger" - darauf meine ich "und ich habe Krücken" - als sie sich dann doch entschloß, mir den Sitz zu überlassen, sah ich keinen großen Bauch und sie hatte wirklich keinerlei Probleme, zu einem anderen Platz zu wechseln.

P.S: Political Correctness: man sagt heute eigentlich nicht "behindert" - sondern "mit besonderen Bedürfnissen" oder "geheingeschränkt" .........

Und zu deiner Frage bezüglich Ein- und Aussteigen Badewanne: es gibt in den Fachgeschäften eine tolle Sache, die sich "Badewannenbrett" nennt, kann man in der Badwanne (ohne sie zu beschädigen) festmachen, sich draufsetzen und dann sehr bequem ein- und ausssteigen. Es empfiehlt sich aber auch (ebenfalls im guten Fachhandel erhältlich) eine Badewannen-Saugmatte zu verwenden, verhindert allfälliges Ausrutschen.
Und nur so nebenbei: ich glaub', eine Kamera im Badezimmer läge permanent am Boden vor lauter Lachen - beginnt schon damit, wenn man frühmorgens verschlafen vor dem Spiegel steht .......

@Arthur Dent: wir wissen es alle nicht, wie's mal sein wird - aber es stimmt schon, die Sichtweise ändert sich durch solche Ereignisse schon sehr. Ich lese seither Artikel in der Zeitung mit mehr Aufmerksamkeit, mein Freundes- und Bekanntenkreis freut sich dann immer sehr über meine Tipps&Tricks, mit denen ich aufwarten kann.
Meine Nachbarin überlegt derzeit ihr Badezimmer umzugestalten - Badewanne lassen (Tipp: Einstiegstüre) oder eine Dusche (Tipp: gleich behindertengerechte Bauweise, also eben ohne Stufe).

Mangelerscheinungen sind auch immer so ein Thema - das

ErscheinungBILD

ist dann halt unterschiedlich: Tageslichtmangel führt u.U. zu einer Winterdepression, Sonnenlichtmangel zu Vitamin D-Mangel - schlecht für das Knochengerüst, einseitige Ernährung zu Mineralstoffmangel ........

Also schaut's auf euch und sorgt's für gute Ernährung, genug Bewegung und das, wenn's ein bisserl Sonne gibt, im Freien und geniesst diese Zeit in Ruhe (also kein Stress und Hektik)

Heiterkeit und Frohsinn sind die Sonne, unter der alles gedeiht (Jean Paul)


Arthur Dent

Forenbeiträge: 77


Nach oben
08.02.2020 21:48 Uhr
Zitat:
Also schaut's auf euch und sorgt's für gute Ernährung, genug Bewegung und das, wenn's ein bisserl Sonne gibt, im Freien und geniesst diese Zeit in Ruhe (also kein Stress und Hektik)
Zitat-Ende

Das ist der Grund warum ich mir bei schönem Wetter im Hof (im Freien) meine Zigarre gönne (Stress & Hektik)- und wenn ich den Whisky (gesunde Ernährung) vergessen habe, muss ich nochmals kurz ins Haus (Bewegung).
Alle Punkte somit abgehakt


Was fällt mir nun zum Erscheinungsbild ein? Dabei handelt es sich ja eher um einen Eindruck, den man bei anderen Leuten erzeugt (Stichwort: Kopfkino) durch das Aussehen von Personen oder Gegenständen (wobei mn da dann eher von Design spricht) und weniger um ein Bild im klassischen Sinne. Und hat man zu viele tatsächliche Bilder, dann legt man siche ein

BildARCHIV

zu um diese zu organisieren und zu verwalten.

Trauere keiner Entscheidung nach, denn immerhin hattest du die Chance dich anders zu entscheiden.


juliasuchtromeo

Forenbeiträge: 1314


Nach oben
09.02.2020 01:59 Uhr
Auch dir, lieber Arthur Dent, ist ein prinzipielles Lob auszusprechen für die Einhaltung meines Ratschlages, allerdings sollten wir beim nächsten Event mal über das sprechen, was in den Klammern steht - ganz soooo war's nicht gemeint .

Ja, ja, das Erscheinungsbild ist halt das Erste, was man wahrnimmt.

Also die

ArchivTÄTIGKEIT

gehört ja schon in den Alltag, sei's im Büro oder auch im privaten Bereich - natürlich wichtig, denn wie's halt so ist, kann das Original ja bei allfälligen "Systemausfällen" auch kurzfristig futsch sein - also hilft ein anständigerer Sicherungszyklus.

Nicht wundern ob der Uhrzeit - wir waren ja beim Karaoke-Event und da wurde es halt ein bisserl länger, weil's so viel Spass gemacht hat - ich hoffe nach dem Aufstehen noch eine Stimme zu haben, da ich ja nicht nur alleine gesungen habe, teilweise waren wir gleich zu Zweit oder Dritt am Micro und bei guten Songs haben wir auch bei den anderen Sängern mitgemacht.
Freu mich über das rege Mitsingen der Teilnehmer und die positiven Rückmeldungen - ich glaub' das gibt mindestens eine (wenn nicht mehrere) Wiederholung(en).

Heiterkeit und Frohsinn sind die Sonne, unter der alles gedeiht (Jean Paul)


christian1130

Forenbeiträge: 117


Nach oben
09.02.2020 05:55 Uhr
gottseidank brauchen wir keinen

TätigkeitsBERICHT

machen vom Kararoke Event
danke an alle
es war ein gelungener Abend bzw Morgen
jetzt freu ich mich schon auf einen kleinen Spaziergang vom Bus nach Hause und dann in mein Bett.
Guten Morgen

Time Traveller

Forenbeiträge: 213


Nach oben
09.02.2020 11:57 Uhr
Ja, das Karaoke-Event war wirklich Spitze und hat großen Spass gemacht.
Da seid ihr ja noch seeehr lange dort geblieben

Ich musste leider schon gegen 23 Uhr das Weite suchen, weil die Würstel von der ÖBB es leider bis heute nicht schaffen, am Wochenende die S-Bahnen in der Nacht bis Stockerau fahren zu lassen, damit Veranstaltungsbesucher die in NÖ leben auch sicher und umweltfreundlich nach Hause gelangen. Eine Schande ist das, wenn ihr mich fragt.
Das wäre doch einmal eine große

BerichtERSTATTUNG

in der Zeitung wert, vielleicht wird dann bei den ÖBB einmal darüber nachgedacht.

Der Mensch darf säen, was immer er möchte - doch ernten muss er das, was er gesät hat...


juliasuchtromeo

Forenbeiträge: 1314


Nach oben
09.02.2020 15:43 Uhr
Sooo lange, wie einige der Teilnehmer*innen war ich ja auch nicht dabei, aber zumindest länger als du, lieber Time Traveller, du hast leider einige gute Sachen versäumt.
Aber schau ma mal, wann und wie's beim nächsten Mal ist. Problem ist ja, dass solche Veranstaltungen üblicherweise erst relativ spät anfangen und dann natürlich auch weit über deine "Zeitschiene für die Heimfahrt" hinaus dauern.

Ich versteh' es ja auch nicht, dass die Ideen für neue Fahrtzeiten an den Wochenenden zwar in alle möglichen Richtungen angedacht werden, nicht aber in ein "Haupteinzugsgebiet" wie jenes zwischen Wien und Stockerau.
Da haben einige Leute nicht mitgedacht, oder vielleicht liegt's daran, dass sie nicht in dieser Gegend wohnen, es ihnen also schnurz-piep-egal ist.

Natürlich geht's wie immer um die Kosten, weil man ja auch ein

ErstattungsMODELL

für den Betreiber berechnen muss, aber wenn man sich überlegt, was man den Leuten für eine Lebensqualität gibt bzw. was die Wirtschaft in Wien davon hätte, dann sollte man unbedingt auch diese S-Bahn-Strecke miteinbeziehen. Man verlangt ja nicht alle Viertelstunden einen Zug, aber z.B. 1x pro Stunde am Wochenende in der Nacht, das wär' doch eine Möglichkeit.
Und ganz ehrlich, in Wien klappt man halt nicht den Gehsteig herunter, sondern da tut sich auch länger was, als in den Umlandgemeinden.
Da soll man mit einem Öffi-Ticket ganz Österreich befahren können, aber was bringt das für den Einzelnen, wenn es keine Züge gibt, in die man einsteigen kann?

Ich hoffe, dass da mal wer d'rüber nachdenkt

Heiterkeit und Frohsinn sind die Sonne, unter der alles gedeiht (Jean Paul)


Muecke47

Forenbeiträge: 281


Nach oben
10.02.2020 11:43 Uhr
Da wird die ÖBB ihre eigene

ModellRECHNUNG

erstellen. Was es angeblich in den nächsten Monaten maximal geben wird,

ist ein 3 Bundesländerticket.

Hüft aber eh nix, wenn ka S-bahn nach Stockerau fährt.

Das is dooof

juliasuchtromeo

Forenbeiträge: 1314


Nach oben
10.02.2020 16:36 Uhr
Die Frage dabei ist:
wie viele Monate wird's dauern, bis es das gibt und wer hat wirklich was davon - vermutlich wird für viele Menschen eher das 2-Bundesländer-Ticket was bringen (Pendler), denn man zahlt es ja für ein ganzes Jahr.

Wir werden ja sehen, ob's den Zuständigen auch auffällt, dass neben dem Preis auch noch ein entsprechendes Linienangebot (Verfügbarkeit) notwendig ist, denn das wäre ein wichtiger

(Be)RechungsBESTANDTEIL

in der Planung des Angebots!

Es ist schon klar, dass man nicht so schnell neue Verbindungen aus dem Boden stampfen kann, aber auf bestehenden Linien einfach den Fahrplan neu zu überdenken, wäre schon sinnvoll - wenn's halt in die Berechnung passt und auch abgegolten wird - ohne die vorhandene "Marie" wird's schwer.

Heiterkeit und Frohsinn sind die Sonne, unter der alles gedeiht (Jean Paul)


Muecke47

Forenbeiträge: 281


Nach oben
11.02.2020 13:00 Uhr
Ist eh irre, wie sich die S-Bahn und auch tw die U Bahn in Wien entwickelt hat.

kann mich noch erinnern, als die u 3 nach Simmering verlängert wurde, wenn ich

in der früh eingestiegen bin, Richtung stadteinwärts waren im Schnitt ganze 3 Hansln im

Zug. Ähnlich auch die S bahn von Simmering nach Floridsdorf.

Heutzutage ist ein Sitzplatz schon ne Glückssache. Es haben aber viele die sogenannte

BestandteilTHEORIE

und ziehen brav aufs Land, damit ja der Stadt entfliehen kann. Toll. Und dann ist der

ärger groß, wie man wohl am gscheidesten nach Wien kommt.

Hashtag: Söbst schuid

juliasuchtromeo

Forenbeiträge: 1314


Nach oben
11.02.2020 15:55 Uhr
Du hast schon recht, es gab schon vor Jahrzehnten den Trend "raus aus der Stadt" ...die Grundstücke waren relativ billig, ein Haus ist und war für viele Menschen der große Traum, dafür nahm man in Kauf "pendeln" zu müssen.
Nicht nur jene, die Jahre zuvor nach Wien zugezogen waren, sondern aus "g'standene" Wiener, verliessen Wien, manche auch der Liebe wegen.

Während die Menschen mit Familienanschluß dadurch gleichzeitig näher bei Omi's und Opi's landeten und z.B. bei der Kinderbetreuung unterstützt wurden, merkten die reinen Stadtflüchtlinge, dass es am Land nicht so viele Möglichkeiten bzw. nur zeitlich limitierte Angebote für die Kinderbetreuung gab.

Das TheorieMODELL

klang ja prinzipiell gut - nur haben sich halt in den letzten Jahren die Voraussetzungen geändert - mittlerweile gibt's die Parkzonenregelungen, irgendwo muss man ja sein Auto hinstellen - also sucht man am Stadtrand einen Parkplatz, so lange, bis es auch dort eine Kurzparkzone gibt, denn direkt dort, wo man arbeitet, gibt's halt keinen Parkplatz mehr. Also immer mehr Fahrgäste in den Wiener Öffis.

Jetzt müssen halt die umliegenden Bundesländer (vor allem NÖ aber auch BGLD) überlegen, wie sie ihren Bewohnern den Weg zum Arbeitsplatz erleichtern können - also mehr Parkmöglichkeiten bei Bahnhöfen schaffen und dafür sorgen, dass es ein umfassendes Angebot z.B. bei der Bahn gibt - denn ab einer bestimmten Uhrzeit keinen Zug mehr zu haben, bedeutet ja auch Probleme für jene Menschen, die atypische Arbeitszeiten haben - es gibt auch Nachtarbeiter, die man so zwingt, mit dem Auto zu fahren. Und wer hier arbeitet, will natürlich auch seine soziale Kontakte hier pflegen, aber dann nach Hause fahren können.

Aber uns fragt ja keiner ....

Heiterkeit und Frohsinn sind die Sonne, unter der alles gedeiht (Jean Paul)


juliasuchtromeo

Forenbeiträge: 1314


Nach oben
12.02.2020 14:42 Uhr
Und weil ma schon beim Modell sind - ich kenne einige Leute, die sich für den

ModellBAU

interessieren. Es gibt am 14. und 15. März 2020 im Heeresgeschichtlichen Museum eine Veranstaltung "GoModelling 2020" ( https://www.hgm.at/museum/aktuell/veranstaltungskalender/go
modelling-2020
) - vielleicht was für euch?

Heiterkeit und Frohsinn sind die Sonne, unter der alles gedeiht (Jean Paul)


Arthur Dent

Forenbeiträge: 77


Nach oben
12.02.2020 19:47 Uhr
Zum Thema Modellbau kann ich auch noch etwas beitragen:
Da gibt es ein Projekt, da wird ein Modell im Maßstab 1:1 gebaut.
Es ist dann quasi ein

BauHAUS

obwohl es sich um eine Burg handelt.
Zu finden ist das Ganze (oder bisher Teile vom Ganzen) in Friesach.
https://burgbau.at/
Da wollen die Leute einmal herausfinden wie das damals, als Burgen noch öfter gebaut worden sind, wohl funktioniert haben könnte ohne moderne Gerätschaften.

Trauere keiner Entscheidung nach, denn immerhin hattest du die Chance dich anders zu entscheiden.


juliasuchtromeo

Forenbeiträge: 1314


Nach oben
12.02.2020 22:26 Uhr
Stimmt, davon hab' ich auch schon gehört - ich glaube, da gab's sogar einmal einen TV-Beitrag.

Den

HausPLAN

würde ich gerne sehen .... sicher interessant!

Heiterkeit und Frohsinn sind die Sonne, unter der alles gedeiht (Jean Paul)


Time Traveller

Forenbeiträge: 213


Nach oben
13.02.2020 01:19 Uhr
Die ganze Eventgestaltung ist derzeit ziemlich

PlanLOS

(Was die Teilnehmer anbelangt, die Initiatoren können da nichts dafür).
liebe Menschen, die ich sehr gerne gesehen hätte, melden sich einfach ab, was mich ein bissi traurig macht.
Aber wenigstens bist Du dabei, liebe Julia, Dich zu sehen ist mir immer eine große Freude.

Ich spreche natürlich von dem Super-Event am Samstag, beim Heurigen, da sind wir ja schon gaaaanz viele! Wird sicher ein sehr netter Abend

Der Mensch darf säen, was immer er möchte - doch ernten muss er das, was er gesät hat...


juliasuchtromeo

Forenbeiträge: 1314


Nach oben
13.02.2020 04:59 Uhr
Das ist in dieser Zeit oft ein

LosGLÜCK

oder auch nicht - ganz ehrlich, bedingt durch die derzeit grassierende Grippewelle bzw. auch die zumindest weite Verbreitung der grippalen Infekte, kommt's leider vor, dass man, obwohl man gerne dabei wäre, einfach nicht mitkommen kann. Ich seh's positiv, u.U. sind das halt ganz liebe Leute und behalten sich ihre Viren oder Bazillen selbst und teilen sie nicht großräumig aus.

Aber es ist immer noch besser, wenn ein Eventinitiator das zumindest auch rechtzeitig weiss und dadurch planen kann - war bei meinen gestrigen Events leider nicht der Fall, mir sind manche Teilnehmer ohne Info abhanden gekommen.

Aber auch den Initator kann es treffen - da gibt's dann nur die Varianten: trotzdem den Event abhalten oder ihn absagen ..... oder fleissig d'ran arbeiten zumindest am Eventtag "fit" zu sein.

Ich verspreche, ganz fest daran zu arbeiten, damit ich am Samstag dabei bin - garantieren kann's aber auch ich nicht.

Natürlich ist es schade, wenn Teilnehmer, die Du gerne getroffen hättest, jetzt nicht dabei sind, aber vielleicht kommen dafür andere Personen , über die Du Dich dann auch freust - und bei einem der nächsten Events ist die Freude dann noch größer, wenn Du die wiedersiehst, die jetzt nicht dabei sind .

Heiterkeit und Frohsinn sind die Sonne, unter der alles gedeiht (Jean Paul)


Muecke47

Forenbeiträge: 281


Nach oben
13.02.2020 10:57 Uhr
Lieber, hochgeschätzter TT: De Gschicht ist die: S is hoid amoi Grippezeit.

Und wer ka Gripp hot, is wohl im Moment a

GlücksKIND



Und wenns amal gibt ka Wärme,

gemma hoid in d Therme :) :) :)

Time Traveller

Forenbeiträge: 213


Nach oben
13.02.2020 11:58 Uhr
Da hast Du natürlich recht, lieber Muecke, die Grippewelle rollt übers Land und Einer steckt den Anderen an, das war schon damals im

KinderGARTEN

so. Deshalb nehme ich auch jeden Tag Vitamin C und D3, um die Abwehrkräfte zu stärken, aber Garantie ist das natürlich auch keine.
In die Therme gehen wir auf jeden Fall am Ende des Monats, also bleibt alle gesund und munter

Der Mensch darf säen, was immer er möchte - doch ernten muss er das, was er gesät hat...


Muecke47

Forenbeiträge: 281


Nach oben
13.02.2020 15:50 Uhr
Das ist so ein Punkt bei dem ich mich schon auf den Sommer freue.

Da gibts dann die ein oder andere schöne

GartenAUSSTELLUNG

Die Therme, ja, freue ich mich eh schon. War erst dort.

Das haben die Wiener L. super hingebracht. U1 verlängert bis Oberlaa.

Juhuu. Dumm ist nur, dass halt nur jede 2te dort hinfährt.

Zum Glück muss ich nicht alles verstehen im Leben. Logik ist da nicht viel dahinter.

Richtung Seestadt is ja s selbe Spiel. grrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr.

TT: Und ich schaue, dass ich jeden Tag brav in d Arbeit gehe, um ja keinen Parzillen ausgesetzt zu sein.

Binjabrav

juliasuchtromeo

Forenbeiträge: 1314


Nach oben
13.02.2020 17:03 Uhr
Ihr seid ja sooooo brav, "tatert oba sogn, hobt's a Glück und des wünsch i eich a weida"

Danke liebe Mücke für deine Kurzzusammenfassung meiner Aussage. Arbeitet weiter an euch, dann passt's auch mit dem Thermenbesuch! Bis zum 29.2. sind's noch 2 Wochen, aber ihr werdet das schon schaffen.

Und zu den Verlängerungen; das ist auch seit Anbeginn bei der U6 so, da fährt auch nur jeder 2. Zug bis zur Endstelle .... hat also System, für irgendwen ist es scheinbar auch logisch, aber scheinbar sind wir nicht weise genug, um das zu durchschauen ....

Es gibt im Frühling einige

AusstellungsERÖFFNUNGEN

im Gartenbereich, nicht nur in Wien sondern auch in der Umgebung, die sind immer ein Genuss und regen, zumindest mich, immer dazu an, meinen Balkon neu zu bepflanzen!

Heiterkeit und Frohsinn sind die Sonne, unter der alles gedeiht (Jean Paul)


Time Traveller

Forenbeiträge: 213


Nach oben
13.02.2020 23:13 Uhr
Ich hoffe Du bist auch brav, liebe Julia, und erholst Dich gut, damit Du am

EröffnungsTAG

meines Thermenevents quitschvergnügt und gesund dabei sein kannst!
Wenn Du teilnimmst, dann verspreche ich Dir, dass ich Dich auf Händen trage, liebe Julia, aber den Ort dafür bestimme ich. (Solebecken )

Was das bepflanzen des Balkons angeht, würde ich lieber noch ein bisschen warten, nachdem wir heuer sooo einen warmen Winter hatten, kann es leicht sein, dass es nochmal ordentlich friert (meistens dann wenn der Osterhase kommt), und dann würden die zarten Pflänzchen schmerzlich eingehen wäre echt schade darum.

Der Mensch darf säen, was immer er möchte - doch ernten muss er das, was er gesät hat...


juliasuchtromeo

Forenbeiträge: 1314


Nach oben
14.02.2020 00:07 Uhr
Na ja, es kommt immer d'rauf an, was man als "brav" bezeichnet - ja, ja, eh klar, "auf Händen tragen", das hört man immer gern. Schau ma mal .

Heuer ist ja alles anders, üblicherweise setze ich ja im Herbst die Knollen der Frühjahrsblüher, aber irgendwie hat das nicht ganz so geklappt. Mit dem dauernden Wechsel kalt/warm wusste man ja nie, wann der richtige Zeitpunkt sein sollte.
Hab' mir vorgenommen, da es ja angeblich ein "Frühsommerwochende" geben soll, bevor es wieder Winter wird, am Sonntag endlich die Knollen zu pflanzen und gleich das Unkraut zu zupfen. Außerdem haben die diversen Stürme auch ein bisserl "Mist" gemacht, der entfernt werden sollte.
Mit dieser Variante schaffe ich es üblicherweise, dass ich einen bunten Balkontrog habe, dem selbst einige kalte Tage nichts ausmachen - nach den Eisheiligen will ich dann die Sommerbepflanzung machen - weiß aber noch nicht, was das heuer sein wird.

Was ich aber weiß, ist welches

TagWERK

mir für den Sonntag vorschwebt, wenn sich das Wetter auch an die Prognose hält.

Zumindest habe ich heute das Angebot eines Lebensmitteldiskonters angenommen und 20l Blumenerde eingemarktet.

Heiterkeit und Frohsinn sind die Sonne, unter der alles gedeiht (Jean Paul)


christian1130

Forenbeiträge: 117


Nach oben
15.02.2020 09:24 Uhr
ich hatte zwar keinen

WerkVERTRAG

habe aber trotzdem mit mehrern Damen am Event getanzt
und es war ganz toll der Tanzevent Danke

christian1130

Forenbeiträge: 117


Nach oben
15.02.2020 09:25 Uhr
sollte
mehreren Damen
heissen sorry

juliasuchtromeo

Forenbeiträge: 1314


Nach oben
15.02.2020 10:35 Uhr
Na zum Glück muss man für Events keinen Vertrag abschliessen, es reicht Anmeldung, Hinkommen und Mitmachen , was du ja scheinbar auch getan hast.

Aber es hätt' natürlich auch seinen Vorteil, weil man dann um

VertragsVERLÄNGERUNG

ersuchen könnte = Wiederholung eines Events , aber das passiert bei tollen Events ja meistens auch so

Heiterkeit und Frohsinn sind die Sonne, unter der alles gedeiht (Jean Paul)


alte Schule

Forenbeiträge: 22


Nach oben
15.02.2020 23:43 Uhr
Ja, es war ein wunderbares Event! 1000 Dank an die Initiatorin! Ich tanze ja sooo gern! Schade, dass die Tanzschule um 22:00 Uhr zugemacht hat, ich wollte schon einen

VerlängerungsANTRAG

der Öffnungszeiten stellen!

So, jetzt können wir "die Katze beißt sich in den Schwanz" spielen: Antragsverlängerung-Verlängerungsantrag! Ich hätte ja auch Verlängerungskabel nehmen können, aber das wäre zu einfach gewesen! Ihr habt sicher genug Grips, den Kreis zu durchbrechen!

Übrigens: Ab sofort bin ich Premium-Mitglied

juliasuchtromeo

Forenbeiträge: 1314


Nach oben
16.02.2020 14:00 Uhr
Jö schöööön! Herzlich willkommen bei den Schreiberlingen, liebe "alte Schule", es ist schön, dass du wieder aktiv bist, freu' mich schon auf kommende Aktivitäten deinerseits!

Nicht so schön (weil's scheinbar wieder mal mich trifft) ist deine "Vorlage" bezüglich des Kettenworts - ich will's leichter machen und schreib' daher über dein

AntragsDATUM

das halt ein bisserl zu spät war - so was stellt man zeitgerecht vorher

Es ist schön, dass endlich mal wieder ein Tanzevent stattgefunden hat - denn obwohl es ja auch ein Gruppe für Tanzinteressierte gibt, war da in den letzten Jahren absolut keine Event-Aktivität zu sehen. Aber vielleicht eröffnet sich damit eine neue Ära - immerhin haben sich ja auch einige Herren gefunden, die das Tanzbein geschwungen haben.
Da ich ja gestern beim Heurigen-Event einige Teilnehmer*innen des Tanz-Events getroffen habe, bekam ich gleich persönlich die Eventberichte und kann sagen: die waren genauso begeistert wie du!

Leider, leider, funktionieren die Eventberichte in der App noch immer nicht - hab's gestern in der App gesehen - daher ein Tipp für Teilnehmer und Besucher von Events: steigt über Webversion ein, dann könnt ihr sowohl Eventberichte erstellen als auch (als Initiatoren) die abgegebenen Eventberichte freigeben.

Heiterkeit und Frohsinn sind die Sonne, unter der alles gedeiht (Jean Paul)


Arthur Dent

Forenbeiträge: 77


Nach oben
16.02.2020 18:34 Uhr
Hallo "Alte Schule" bei den Scheiberlingen und auch als Premium-Mitglied!

Und dein Nickname paßt zu Dir. Ich kann mich kaum noch erinneren wann ich zuletzt jemand mit Handschuhen habe tanzen sehen. Und wie selbstverständlich du deine Tanzdame zum Platz begleitet und ihr den Stuhl bereitet hast. Dazu dein eigener eleganter Aufzug ... echte alte Schule! Elegant und stilvoll.

Aber zurück zum Thema:
Zum Thema Datum fällt mir gerade nicht so viel ein - mein erster Einfall wäre der Kalender, aber das paßt wortmäßig nicht zum Datum. Also weiter das Hirn zermatert...

Gibt es einen

DatumsIRRTUM

?? Sowas wie 30. Feber?
Ansonsten habe ich gerade eine neues Wort geschöpft (gibt es das? Ansonsten ersetzen durch "erschaffen") und erhebe Copyright-Ansprüche

Trauere keiner Entscheidung nach, denn immerhin hattest du die Chance dich anders zu entscheiden.


Wolfie

Forenbeiträge: 53


Nach oben
16.02.2020 20:12 Uhr
Der 30. Feber wäre ein guter Grund für eine
IrrtumsANFECHTUNG,
um aus einem Vertragsverhältnis austreten zu können. Was wohl hinsichtlich unserer Events nicht nötig ist, weil man sowieso aus Spaß an der Freude mit dabei ist.
Danke an die hier schreibenden Tänzer, ihr seid echt Spitze

juliasuchtromeo

Forenbeiträge: 1314


Nach oben
16.02.2020 20:29 Uhr
Wie soll ich das jetzt formulieren: in den letzten Jahrzehnten ist leider sehr viel "abhanden gekommen" - mittlerweile rechnet Frau eigentlich nicht damit, daß ein Herr die Türe aufhält oder sie beim Tanzen zum Platz begleitet wird .... wenn's doch passiert, freut Frau sich - wir können auch geniessen trotz aller Emanzipation.

Also den Datumsirrtum gibt's sicher - wie oft gab's schon Besprechungen oder Verabredungen, die leider nicht "gepasst" haben, weil sich Jemand das falsch notiert hat - manchmal ist's allerdings bloß ein Uhrzeitirrtum

Ich hatte ja jetzt als neuen Begriff die IrrtumsLEHRE aus dem Zivilrecht, allerdings bezieht sich das nicht auf das Datum, sondern geht in die Richtung, dass man (einfacht formuliert) eine Willenserklärung abgibt (Vertrag abschließt), aber eine falsche Vorstellung hat, was man da unterschreibt oder sich nicht im Klaren ist über den Vertragspartner und dessen wesentliche Eigenschaften.
Bei einem "wesentlichen" Irrtum hätte man den Vertrag gar nicht abgeschlossen, bei einem "unwesentlichen" Irrtum hätte man einen Vertrag zwar abgeschlossen, aber in anderer Form, was dann zu einer Vertragskorrektur führen kann.

Jetzt (danke liebe Wolfie, dass du mir zuvorgekommen bist ) beschäftige ich mich halt mit dem

AnfechtungsGRUND

den man geltend machen könnte .... (siehe oben).

Du hast aber recht, bei unseren Events braucht man's nicht denn da gibt's auch keinen Vertrag, also is nix mit anfechten - ich sehe das Echo der TÄNZER als Aufforderung zu einem weiteren Tanzevent

Heiterkeit und Frohsinn sind die Sonne, unter der alles gedeiht (Jean Paul)




Jetzt kostenlos registrieren

Einfach anmelden und verlieben!


  • Eigenes Profil mit Bildergalerie erstellen

  • Besucher des eigenen Profils sehen

  • Persönliche Nachrichten erhalten

  • Profilfoto anderer Mitglieder sehen

  • Persönliche Favoritenliste erstellen

Aktuelle Themen in anderen Foren  
Events Tanzen 2020
Liebe & Partnerschaft Liebe & Treue
Verabreden zu Zweit Weihnachtsabend - 24.Dezember
Feedback & Ideen App-Funktion - fehlende Eventberichte (die 3.)