Unterhaltsame Plauderei MIT Kettenwörtern - 2021

Forum » Plauderecke » Unterhaltsame Plauderei MIT Kettenwörtern - 2021


Autor Beitrag 1 2 ... 29 30 weiter
1 2 ... 29 30 weiter

juliasuchtromeo

Forenbeiträge: 2422


Nach oben
31.12.2020 14:42 Uhr
Jetzt ist es so weit: Wie immer gibt's am 31.12. die Eröffnung eines neuen Themas in der Plauderecke, weil nicht nur das Jahr 2020 ist vorbei, sondern auch das alte Thema.

Viel war im Jahr 2020 los, man soll das Vergangene nicht vergessen, aber frohen Auges in die Zukunft schauen.

Und ab sofort freue ich mich darauf, in diesem Thema mit euch zu schreiben, aber net vergessen:
Bei jedem Beitrag g'hört auch a Kettenwort dazu.
Wie kommt man dazu? Man nehme den 2. Wortteil aus dem vorherigen Ausdruck und ergänze ein neues Wort.
Ist nicht immer leicht, aber wir sind ja net so.
Beispiel: JahresWECHSEL wird zu WechselSPIEL

Somit wünsche ich euch:

🍸 PROSIT NEUJAHR 🍾

und dass alle (noch so geheimen) Wünsche im Jahr 2021 in Erfüllung gehen und wir uns in diesem Jahr wieder auf Events treffen und viel Spass haben!

Auf geht's!

Heiterkeit und Frohsinn sind die Sonne, unter der alles gedeiht (Jean Paul)


Wolfie

Forenbeiträge: 185


Nach oben
31.12.2020 14:53 Uhr
Jetzt wollt ich die erste sein, kapier aber ned, was dein Kettenwort ist, liebe Julia. Jetzt geht mein Jahr doch noch mit einem NegativTest zu Ende.

juliasuchtromeo

Forenbeiträge: 2422


Nach oben
31.12.2020 14:54 Uhr
So, jetzt geht's los .... was schon ein guter Konnex ist zum alten Thema:

Wer daran glaubt, dass zum Jahreswechsel ein

LosKAUF

eine gute Chance bietet, das große Geldglück zu haben, hat hoffentlich ein Los gekauft.

Und als Antwort an Wolfie:
Du warst zu schnell!

Heiterkeit und Frohsinn sind die Sonne, unter der alles gedeiht (Jean Paul)


Arthur Dent

Forenbeiträge: 572


Nach oben
31.12.2020 15:20 Uhr
Jetzt fühle ich mich aber geehrt - das LOS war mein Schlusswort.
Zum Wort Kauf fällt mir als erstes die

KaufOPTION

ein - quasi ein Angebot.
Und ein Los wurde uns allen geschenkt - nämlich das Los euer Bekanntschaft.
Hat was mit Wertschätzung zu tun.

Trauere keiner Entscheidung nach, denn immerhin hattest du die Chance dich anders zu entscheiden.
If you don't like the cure - try the disease.


juliasuchtromeo

Forenbeiträge: 2422


Nach oben
31.12.2020 18:27 Uhr
Na bitte, ich hab' ma dacht, dass ich dir diese Ehre angedeihen lasse 😉, auch wenn ich deshalb zu langsam war für unsere liebe Elfie.

Danke für das Angebot, aber ich mach' net mit beim

OptionsHANDEL

des is ma zu heavy. Aber rein prinzipiell kann man damit sicher Geld machen.

Ja, mit dem Los bin i zufrieden, weil ich hab' seit ich hier bin, aber ganz besonders im letzten Jahr, mit so lieben Menschen Freundschaften schließen können und des is ganz viel wert, i tät sogar sagen, des is mehr wert als des ganze Geld. Aber auch wenn uns manche Menschen nur für eine gewissen Zeit begleiten, es bleibt immer a ganze Menge übrig, die man dann mit Recht als langjährige Freunde bezeichnen kann, wurscht, wie oft man sich sieht oder hört und wie sich das Leben jedes Einzelnen entwickelt, es is so, als ob es gestern gewesen wäre und das merkt man auch dann im Gespräch.

Heiterkeit und Frohsinn sind die Sonne, unter der alles gedeiht (Jean Paul)


Uschi

Forenbeiträge: 63


Nach oben
31.12.2020 20:35 Uhr
Hallo Ihr Lieben,

Das Jahr 2020 war ja insgesamt nicht so toll, doch hab ich durch den ersten Lockdown mich auf dieser Plattform angemeldet und viele liebe WISI´s kennen gelernt. Also kann ich diesem auch privat für mich nicht so gutem Jahr doch was gutes zuschreiben.
Bald öffnet ja auch wieder die gesamte

Handel(s)KETTE

und hoffentlich auch wieder die Lokale auf und freu mich schon euch persönlich alle wieder zu sehen.


Esperanza

Forenbeiträge: 81


Nach oben
31.12.2020 20:41 Uhr
Solche Freundschaften, die unabhängig von deren Intensität einfach weiterbestehen und ohne Vorwürfe oder Klammern sehr angenehm sind, finde ich auch sehr schön.
Der Handel steht zurzeit nicht so gut da, vielleicht hilft ihm ja ein sog. Schmiersauser und der
HandelsVERTRETER
darf bald wieder zu den Kunden ins Haus.

Tja man hätte doch auf Bitcoin setzen sollen und die jetzt verkaufen, ärgerlich aber wer hat dieser Kryptowährung schon vertraut. Zieh mir jetzt Victor Gernot und Niavarani rein und endlich mal Lachen bis zum Weinen echt gefühlsecht halt.
Guten Rutsch

juliasuchtromeo

Forenbeiträge: 2422


Nach oben
31.12.2020 23:24 Uhr
Hmmm .. was nimm i jetzt? Aber des immer so, wenn 2 Leute fast gleichzeitig schreiben.

Meine Variante für heute: ich nehm' beide und geb' euch die Möglichkeit, euch das auszuwählen, was euch für's nächste Kettenwort besser g'fallt.

Ich weiß, dass es ja eine ganze Menge

VertreterJOBS

gibt, aber die liebsten wären mir Damen oder Herren, die an ganzen

KettenKOFFER

mithätten, weil FRAU schmückt sich gerne ja mit schönen Sachen.

Also ich hab' mich heute für eine Musikshow entschieden, weil ich das von Gernot und Niavarani schon kenne.

Siehst du, liebe Uschi, so schnell kann's gehen, schon is ma da bei uns dabei - es freut mich, dass auch du dich in unserer Runde so wohl fühlst - und ja, ich freu mich auch schon, wenn ma wieder z'sammsitzen können! Des wird a Festl 😉

Heiterkeit und Frohsinn sind die Sonne, unter der alles gedeiht (Jean Paul)

robert49



Nach oben
31.12.2020 23:40 Uhr
da steig ich doch ein mit

kofferWORT

das is zum bleistift. „denglisch“ oder „brexit“
das habt uhr aber sicher eh gewusst.

btw. einen guten Rutsch wünsch ich.

lg robert


juliasuchtromeo

Forenbeiträge: 2422


Nach oben
01.01.2021 01:03 Uhr
Schön, a neues Schreiberlein - Welcome im Forum!
Ein für mich neuer Ausdruck dafür, aber "Kofferworte" hab' ich schon eine ganze Menge gehört 😉
mein heutiger letzter Beitrag (weil dann geh' i in's Bett) ist in diesem Zusammenhang

WortBEDEUTUNG

Danke für den Guten Rutsch!
und
GUTE NACHT!!!

Heiterkeit und Frohsinn sind die Sonne, unter der alles gedeiht (Jean Paul)

robert49



Nach oben
01.01.2021 03:18 Uhr
tscha, was geht da ?

bedeutungsWANDEL

,tscha
, was ist das? früher war „weib“ respektvoll, jetzt ist es eher abwerttend.

lg prosit (rülps) ronert


Arthur Dent

Forenbeiträge: 572


Nach oben
01.01.2021 03:32 Uhr
Das bringt mich zum Name eines netten Etablissements, der

WandelBAR

Nachmittags Cafe, dann zum frühen Abend Bistro, im Anschluß Restaurant und in der Nacht dann Bar.
Aber lange ist es her und der Laden schon lange Geschichte.
Die Erinnerung jedoch treibt mir immer noch ein Lächeln ins Gesicht.

Trauere keiner Entscheidung nach, denn immerhin hattest du die Chance dich anders zu entscheiden.
If you don't like the cure - try the disease.


Esperanza

Forenbeiträge: 81


Nach oben
01.01.2021 10:43 Uhr
Ein fröhliches Prosit an Alle 😀
ja bin immer gerne auf einem
BARHocker in meinem Stammcafe gesessen, so manche Nacht mit blöd reden und viel Spaß verbracht, mei wor des schee
Mir fällt das BARGeld ein, dass ja gerne abgeschafft werden würde.....wenn wir das wollen würden ?
Die BARzahlung die immer seltener wird und mein großes
BARVermögen unterm Kopfpolster, fragt sich nur unter welchem ?
BARfuß zu laufen ist für mich sehr angenehm, kannst aber nur im eigenen Garten machen..sonst schmerzts
Schwierig ich entscheide mich für das:
BarVERMÖGEN
immer gut wenn man was hat, wenn mans braucht 😉 ich hoffe Ihr vermögt hier weiterzuketten


juliasuchtromeo

Forenbeiträge: 2422


Nach oben
01.01.2021 17:06 Uhr
Aber, aber, da waren manche ja noch länger auf 😉 oder sind relativ zeitig aufgestanden.
Wer von euch hat sich unser berühmt-berüchtigtes (im besten Sinn) Neujahrskonzert angesehen? Schon komisch, so ohne Publikum, aber trotzdem schön.
Ja, lang ist's her, daß man in einem Lokal seine Zeit verbringen konnte und dann noch in einer Bar - ich habe lachen müssen, wie kreativ unsere Esperanza beim Wort "Bar" ist.
Also ich habe im ganzen Jahr das Bargeld verwendet, keiner hat es verwehrt oder eine Karte von mir verlangt. Man muss (und das tun die Österreicher recht gut, besser als im restlichen Europa) schon zeigen, daß man net für 1€ die Karte zückt und selbst für mehr Geld auch das Börsel und net a Plastikkarte nimmt.
Einzig im März gab's Probleme bei einem großen Lebensmittelhändler, der auch zustellt, aber nach einer Woche haben sie es sich überlegt und auf Rechnung mit Überweisung umgestellt (das Geld durfte man dann nach Deutschland überweisen). Ich möcht wissen, wieviele alte Leute überhaupt a Kreditkarte (die sie verlangt hätten) besitzt.

Na, unter meinem Kopfpolster liegt nix, in meinem Bett hat so was nix zu suchen. Ich geb' dir aber recht, a bissal Bares ist wirklich Wahres, allerdings bringt's da wenig, wenn z.B. durch Stromausfall die Kassen im Geschäft ausfallen, da kriegst selbst mit dem Baren absolut nix, net amal a Clopapier 😉.

Jetzt stell ich mir das g'rade vor, wie das wär, sein

VermögensPACKERL

vor sich liegen zu haben und jeden Tag umzudrehen und zu zählen - irgendwie komisch, sich so was vorzustellen, aber sicher net schlecht.

Heiterkeit und Frohsinn sind die Sonne, unter der alles gedeiht (Jean Paul)


Arthur Dent

Forenbeiträge: 572


Nach oben
01.01.2021 17:59 Uhr
Das Kettenwort bringt mich zurück zum Weihnachtsmann, der sich nun schon wieder auf Weihnachten 2021 vorbereiten darf und dafür erst einmal nachschauen wird, ob sein

PackerlSACKERL

auch wirklich komlett leer ist und nicht etwa ein Packerl nicht ausgeliefert worden ist.

Ja, und das mit der Katenzahlung ist auch so eine Geschichte. Wollte vor kurzem in der Trafik etwas für EUR 13,00 kaufen und wurde belehrt das Kartenzahlung erst ab 15 EUR möglich wäre.
So lange die Kartenausgebenden Institute ihre augenscheinlich zu hohe Gebühren verlangen, wird sich auch der Handel gegen die Abschaffung des Bargelds wehren. Zumindest der Einzelhandel.

Übrigens Kartenzahlung:
Ab 1. Jänner 2021 brauchen Sie beim Einkaufen mit Kreditkarte im Internet eine zusätzliche Freigabemethode.Aufgrund der PSD2-EU-Richtlinie zur starken Kundenauthentifizierung sind Online Händler ab 2021 dazu verpflichtet, eine Zwei-Faktor-Authentifizierung bei Kartenzahlungen zu verlangen.
Dafür sind 2 von 3 Faktoren notwendig:
Besitz: Kreditkarte, Mobiltelefon
Wissen: Passwort, Persönliche Identifikations Nummer (PIN)
Biometrie: Fingerabdruck, Gesichtserkennung

Weitergehende Informationen dazu u.a. hier (oder mit Hilfe des Suchwortes PSD2:
https://www.wko.at/branchen/tourismus-freizeitwirtschaft/reisebueros/psd2-reisebueros.html

Trauere keiner Entscheidung nach, denn immerhin hattest du die Chance dich anders zu entscheiden.
If you don't like the cure - try the disease.


juliasuchtromeo

Forenbeiträge: 2422


Nach oben
01.01.2021 19:53 Uhr
Da kann ich nur DANKE sagen für diese Infos.
Du bist ein Schatz!

Ja, der liebe Weihnachtsmann - eigentlich kommt zu mir immer das Christkind. Jetzt ist die Frage, ob auch das Christkind in das Packersackerl schaut? Wer weiß, vielleicht tut's es nicht und da ist noch a Packerl im Sackerl, das für mich bestimmt war?

Ich geh' nicht so weit, daß ich das Sackerl für's Gackerl als nächstes Kettenwort nehm', denn was soll dann der/die Nächste schreiben? Nein, ich bring' auch nicht das Wort "Sacklpicker", womit man einen Gefängnisinsassen meint, der Sackerl herstellt (also klebt), auch nicht das "Sackerlrutschen", also im Schnee auf einem Plastiksackerl hinunterzurutschen, statt auf einer Rodel etc.

Aber vielleicht könnt' man (analog zum MNS-Nähen) auch

SackerlNÄHEN

als neue Variante anbieten - wobei ich das schon in meiner Schulzeit getan habe, da war ma ganz toll, haben einen Kunststoffring oben in den Stoff eingenäht. Aber ganz ehrlich, was Schwereres mechat in da drin net trag'n, weil des schneidet ganz schön in die Finger ein. Nachdem ja die Plastiksackerln a nimma sein dürf'n, könnt' ma ja Stoffsackerln produzieren, statt kaufen. Aber ich glaub', i brauch des net, i hab' no so viele Plastiksackern daham, i glaub', des reicht für mi.

Heiterkeit und Frohsinn sind die Sonne, unter der alles gedeiht (Jean Paul)


Esperanza

Forenbeiträge: 81


Nach oben
01.01.2021 20:44 Uhr
Schade hätte gerne mit dem Sackerl fürs Gackerl herumexperimentiert 😂
Nähen ist nicht unbedingt meine Stärke, obwohl es mir meine Oma immer beibringen wollte.
Auch ich hab noch so viele Plastiksackerl, die werden einfach nicht kaputt. Am Liebsten benutze ich Stofftaschen mit allen möglichen Aufdrucken oder Aufschriften. Meine Tochter hat da so einige lustig beschriftet, die verwende ich gerne auch um die Mitmenschen beim Lesen zu beobachten.
Nicht einfach das NÄHEN
Nähen für Kinder, für Babys für Weihnachten und für Anfänger
es gibt auch nähende Männer, zumindest wirft das Google aus, sonst hätte ich das angezweifelt.
ich entscheide mich für
NähNADEL
vielleicht findet die jemand im Heuhaufen 🙃


Arthur Dent

Forenbeiträge: 572


Nach oben
01.01.2021 22:45 Uhr
Bei einer Nähnadel ist das ja schon einfacher sie im Heuhaufen zu finden, denn die ist ja schon so groß damit sie ein Fadenauge (genannt Oese) haben kann - im Gegensatz zu einer Stecknadel die so etwas nicht braucht.
Aber genau damit man Stecknadeln nicht immer so aufwändig suchen muß gibt es das

NadelKISSEN

wo die Nadeln zwischendurch eingesteckt werden damit sie sich leichter greifen lassen als aus einem Nadel- oder gar Heuhaufen.

Trauere keiner Entscheidung nach, denn immerhin hattest du die Chance dich anders zu entscheiden.
If you don't like the cure - try the disease.


Maggiesue

Forenbeiträge: 115


Nach oben
01.01.2021 22:56 Uhr
Ich stell mir grad a
KissenSCHLACHT
mit Nadelkissen vor,
Da braucht man a gewisse Treffsicherheit auch , also nichts für mich.

juliasuchtromeo

Forenbeiträge: 2422


Nach oben
01.01.2021 23:54 Uhr
Kinder, Kinder, es ist ein Vergnügen hier zu lesen. Die Eine hätt' sich gerne über's Sackerl für's Gackerl hergemacht, der Andere hat die Nähnadel doch lieber im Nadelkissen, als sie im Heuhaufen zu suchen und die Nächste stellt sich eine Kissenschlacht mit den Nadelkissen vor.
Ein lustiger Spieleabend mit euch kann sehr interessant sein, aber man sollte lieber die Rettung dazubestellen, bei dem, was und wie ihr es eventuell verwendet. Obwohl bei wenig Treffsicherheit könnt' es sogar unblutig über die Bühne gehen 😉.

Man könnte sagen, nach einem solchen Abend könnt' man glatt von einem

SchlachtFELD

reden.

Also meine Mutter hat mir beigebracht, dass man a sauberes Sackerl aufhebt - das hab' ich immer ganz brav getan, extra ein Kastl angeschafft, wo sie schön untergebracht sind - und wenn ich z.B. einkaufen gehe, ist immer ein Sackerl dabei, weil ich hab' nicht vor, mir jedes Mal a neues "Tascherl" zu kaufen.
Also ich wollte oder konnte in der Schule net nähen, als ich draussen war, ging's super - ich glaub' ich hatte ein Problem mit dem Lehrkörper, der war nie was recht. Seit mir niemand sagt, was man von mir erwartet, ist's a Vergnügen und funktionert bestens.

Heiterkeit und Frohsinn sind die Sonne, unter der alles gedeiht (Jean Paul)


christian1130

Forenbeiträge: 459


Nach oben
02.01.2021 10:49 Uhr
Ich freu mich schon wenn wir in größere Gruppe wieder über einen

FeldWEG

wandern dürfen
Vielleicht sieht man auch einen Feldhasen aber nur mit dem Feldstecher
Und zum Ausrasten dann ein gemütliches Feldbett

Esperanza

Forenbeiträge: 81


Nach oben
02.01.2021 11:36 Uhr
In meiner Gegend braucht Ihr keinen Feldstecher um Feldhasen zu sehen...die hoppeln vor dem Haus über die Felder. Ja ein gemeinsamer Spaziergang auf einem Wanderweg, der wäre toll und würde die Gefahr eines entstehenden Schlachtfeldes verhindern 😉
Wir sollten aber dort gehen, wo auch WEGweiser stehen, damit wir uns nicht verlaufen, schön wäre auch wenn schon wo ein Heuriger offen hätte 😋oder uns jemand den Weg dorthin weist.
Ich entscheide mich für den oder die
WegBEGLEITER
Im Zug des Lebens hat man viele Begleiter und ich freue mich, wenn in meinen Zug wieder einige nette Menschen zusteigen.
Alles Liebe

Arthur Dent

Forenbeiträge: 572


Nach oben
02.01.2021 15:31 Uhr
Also, eine

BegleitAGENTUR

brauchen wir nicht dafür. Immerhin sind wir hier ja bei den Wiener Singles.
Da finden sich immer einige für eine Wanderung in der Natur. Letztes Jahr sind wir ja u.a. einige Stadtwanderwege abgegangen oder haben uns auch öfter einmal in einem Heurigen getroffen oder aber beides kombiniert.
Wie dem auch sei - das Frühjahr wird kommen und die Coronaregeln werden sich auch irgendwann wieder zum besseren ändern. Wie und warum auch immer. Also, harren wir der Dinge die da kommen und blicken optimistisch voraus und lassen uns von Rückschlägen nicht entmutigen.

Trauere keiner Entscheidung nach, denn immerhin hattest du die Chance dich anders zu entscheiden.
If you don't like the cure - try the disease.


juliasuchtromeo

Forenbeiträge: 2422


Nach oben
02.01.2021 16:34 Uhr
Ich bin ja durch Zufall hier gelandet und hab' das gefunden, was ich gesucht habe - net nur eine Partnersuche, sondern etwas, wo man Menschen kennenlernen und auch gemeinsam was unternehmen kann.
Und da geht man gemeinsam weg und verbringt Zeit miteinander - und das ist es, egal, ob Männlein oder Weiblein, ob wandern oder neue Dinge erkunden, in ein Lokal oder zu einer Veranstaltung gehen. Und vielleicht findet man durch Zufall auch den Menschen für's Leben.
Insofern war auch das vergangene Jahr mit allen Hürden leichter verkraftbar und ich denke gerne an all das, was wir (je nach den uns auferlegten Beschränkungen) gemacht haben, von Wanderungen über Musikveranstaltungen, Praterbesuchen oder das Zusammensitzen in Lokalen bzw. den Gastgärten.
Ob jemand einen Hasen gesehen hat, weiß ich nicht, aber Feldwege wurden sicher benutzt, die Teilnehmer sind mit Bim, Bus, Bahn oder Auto hingekommen, aber was wir hatten, waren ganz liebe WegbegleiterInnen.

Und als hoffnungsfroher Mensch bin ich mir sicher, daß es wieder so sein wird, auch wenn man uns in der nächsten Zeit viele Einschränkungen auferlegt, denn ich weiß z.B. nicht, wie man das in einer so großen Stadt mit so vielen Menschen schaffen will, daß Jeder einmal die Woche für Lokalbesuche oder spätestens 2 Tage vor anderen Aktivitäten einen Test machen soll - man glaubt's net, aber es gibt Menschen, die arbeiten müssen, die haben dafür keine Zeit. Und Andere haben es in 9 Monaten geschafft, nix zu kriegen - vielleicht haben sie die richtigen Leute getroffen oder waren halbwegs vorsichtig, aber haben doch ein bisserl was tun können? Ich bin neugierig, was sich in den nächsten Wochen noch tun wird, bevor man uns wieder Freiheiten gibt, denn sonst wird's auch heuer sehr schwer werden, die Wirtschaft zu retten und das, was man "Leben" nennt, wiederzuerlangen.

Ich wär für eine

AgenturBERATUNG

der Verantwortlichen, wie man das Leben vorsichtig, aber lebenswert gestalten kann, denn auch Lockdowns sind nicht der Weisheit letzter Schluß. Weil es mag ja irgendwann eine Impfung geben, nur bis man sie bekommt, rinnt no ganz schön viel Wasser die Donau runter. Und diese Zeit will ich nicht ständig im Lockdown und mit gewaltigen Einschränkungen verbringen.

So, das musste jetzt sein, ab sofort werd' i wieder ganz normal plaudern, net motzen.

Heiterkeit und Frohsinn sind die Sonne, unter der alles gedeiht (Jean Paul)


Arthur Dent

Forenbeiträge: 572


Nach oben
02.01.2021 20:59 Uhr
Ich zitiere mal ein wenig:
Andere haben es in 9 Monaten geschafft, nix zu kriegen - vielleicht haben sie die richtigen Leute getroffen oder waren halbwegs vorsichtig,

Also, bei etwas in neun Monaten zu kriegen (oder halt auch nicht) war ich schon gedanklich voll auf dem falschen Pfad 😉😇

Ich denke mal das ganze wäre weit weniger dramatisch verlaufen wenn nicht einige Leute so

BeratungsRESISTENT

wären und zu glauben sie wissen alles besser oder Regeln gelten für sie nicht sondern nur für andere.

Trauere keiner Entscheidung nach, denn immerhin hattest du die Chance dich anders zu entscheiden.
If you don't like the cure - try the disease.


juliasuchtromeo

Forenbeiträge: 2422


Nach oben
02.01.2021 22:16 Uhr
Ja, i weiß scho, normalerweise kommt nach 9 Monaten a Baby - ich find's aber interessant, daß das das Erste ist, woran du denkst! Sixte, es gibt auch was Anderes.

Die Beratungsresistenten wärn ma ja wurscht, wenn sie sich irgendwo zusammenrotten und dort bleiben, blöd ist es, daß sie Andere hineingezogen haben, denen sie eventuell "im Vorübergehen" was abgegeben haben, obwohl die des gar net wollten.
Leider müssen aber alle dafür büßen, dass einige scheinbar net alles besser wissen und die relativ einfachen Regeln net einhalten.

Also was ich aber gut finde ist, dass wir eine

ResistenteHAUT

oder genauer gesagt, eine resistente Hautflora (Bakterien,Pilze) haben. Diese Bakterien und Pilze bilden einen natürlichen Bestandteil der gesunden Haut und besiedeln sie dicht. Die Hautflora trägt dazu bei, unsere Haut und den gesamten Organismus vor Krankheitserregern zu schützen.
Wir sollen zwar z.B. Hände waschen oder desinfizieren, wenn ma heinkommen, aber wie immer: net auch zu Hause dauernd waschen, weil dann ist unsere Hautflora a bald hin.

Heiterkeit und Frohsinn sind die Sonne, unter der alles gedeiht (Jean Paul)


Maggiesue

Forenbeiträge: 115


Nach oben
02.01.2021 23:49 Uhr
Wenn ich ehrlich bin , habe ich auch sofort an Babys gedacht. Mich holt das Oma sein wollen ein, dachte ich bin dagegen resistent, hat sicher was damit zu tun ständig alleine herum zu sitzen, da kommt man nur auf blöde Gedanken. Ich streichle schon meine Kuscheldecke, die ist auch verdammt weich......und Schluss jetzt.
Was natürlich auf der Hand liegt bei dem vielen waschen ist wieder einmal der Hautausschlag und der Gang zum Hautarzt . Ich denke das hatten wir schon.....
Deshalb bin ich dafür ,dass die neue Modefarbe für den Frühling
HautFARBE
ist oder so ähnlich
Ich schwafle schon wieder deshalb beende ich das jetzt und wünsche eine gesegnete.....

Esperanza

Forenbeiträge: 81


Nach oben
03.01.2021 09:33 Uhr
Mir fällt ein, dass ich wo gehört hab und es gar nicht so unsinnig ist, das wir durch den dauernden Lockdown und die wenigen Kontakte unsere Abwehrkräfte d.h. unser Immunsystem nicht trainieren. Dafür kann man sich zwar aus der Apotheke was holen aber dann verdienen wieder die Pharmariesen daran.
Ich hab eine eigene Meinung zum Thema Corona (das gleichnamige Bier schmeckt mir immer noch), ja es ist eine starke Grippeerkrankung. Seit dem ersten Lockdown halte ich mich an die Regeln, schon wegen meinem Zusammenleben mit meinen betagten Eltern, die ich auch mit sonstigen Krankheiten nicht anstecken möchte.
Aber ansonsten denke ich, dass hier was ganz anderes dahinter steckt. Dafür möchte ich aber nicht in die Kiste mit den Verschwörungstheoretikern gesteckt werden. Mach mir mein eigenes Bild und informiere mich, denke nach und glaube den Medien mittlerweile fast nichts mehr. Es gab zu viele Aussagen und Verordnungen die unsinnig und nicht nachvollziehbar sind/waren. Ich bewundere Neuseeland (meine Tochter lebt dort seit mittlerweile 1 1/2Jahren). Die machten anfangs einen 4 Wochen Lockdown, dann war Ruhe. Und als wieder 1 Fall auftauchte wurde sofort wieder abgeriegelt. Nunmehr leben sie auf der Insel der Seligen, wer ins Land möchte muss in Quarantäne und das wars. Am Schönsten ist, das die Premierministerin vom Volk als "wir sind ein Team von 500.000 Menschen" spricht, das Volk vertraut ihr und nicht zu unrecht. Unsere Politiker sind, egal welcher FARBE sie angehören, unfähig das Volk wirklich zu schützen, die Frage ist für mich auch, ob sie das wirklich wollten. Der Schutz der alten Menschen in den Pflegeheimen hätte Priorität gehabt und wurde nicht veranlasst. Musste man hier Opfer vorführen um die anderen einzuschüchtern....denkt selbst darüber nach, ich mag jetzt auch nimma raunzen.
Nachdem ich im Lockdown sehr viele Räume ausgemalt hab fällt mir die
FarbWALZE ein.

Viel Spaß beim Wortspiel und schönen Sonntag


Arthur Dent

Forenbeiträge: 572


Nach oben
03.01.2021 14:33 Uhr
Also, das Immunsystem muss man nicht dauernd trainieren damit es fit bleibt. Es sind ja keine Muskeln die sich bei Nichtbenutzung wieder abbauen.
Aber natürlich kann das Immunsystem durch den Lockdown und geringen Kontakte dann auch nicht mit fremden Erregern in Kontakt kommen. Glückwunsch, du hast das Prinzip des Lockdowns zur Eindämmung von Corona schon so halb verstanden, nämlich sich nicht anzustecken oder andere anzustecken falls man selber schon unbemerkt infektiös ist.
Nein, Corona ist keine Grippe auch wenn hinter beiden die Viren stehen. Und Corona-Viren sind auch nicht neu - aber das CoVID19 ist es, denn das wird durch die 19 im Namen angegeben - das Jahr des ersten Auftretens beim Menschen. Zuvor war es nur in der Tiermedizin bekannt und wurde nicht weiter beachtet. Aber genau deswegen finden sich die Hinweise bereits auf älteren Desinfektionsmitteln.
Viele Symptome sind zwar gleich, aber Grippesymptome zeigen sich wesentlich schneller (1-3 Tage) als die von Corona (5-6 Tage).
Dann schreibst du, das du dich selber informierst, den Medien aber fast nichts mehr glaubst. Ja, wo informierst du dich dann? Was ist denn kein Medium? Internet, Zeitung, TV, Radio ... alles Medien. Selbst ein Flugblatt von irgendeiner Gruppe ist ein Medium.
Und auch mit deiner Aussage das uns die Politiker nicht schützen können gehe ich nicht konvergent. Schützen müssen wir uns selber - die Politik muss nur die entsprechende Umgebung schaffen. Aber genau das ist es was viele Leute nicht begreifen
Und Neuseeland hat es als Insel da ungleich einfacher sich abzuriegeln als ein mitten in Europa liegender Staat.

Wenn ich nun noch zynisch veranlagt wäre würde ich deine Aussage, der Schutz der Alten hätte Priorität gehabt, auch hinterfragen, denn: wer pflegt die Alten? Sind ja nicht andere Alte sondern Menschen aus dem Arbeitsleben und somit Jung bis Mittelalt. Wer bekommt Kinder? Die Jungen bis Mittelalten - die Alten haben das schon hinter sich. Und wo bleiben bei dir die Kinder?

Aber genug der Diskussion über Corona meinerseits - immerhin sind wir hier in der Plauderei mit Kettenwörtern.
Das letzte Kettenwort war die Farbwalze und nachdem ich hier nun viel geschrieben habe (was aber wie ich hoffe nicht mit Blech tituliert wird) bringt mich das ganze zum

WalzBLECH

Trauere keiner Entscheidung nach, denn immerhin hattest du die Chance dich anders zu entscheiden.
If you don't like the cure - try the disease.


juliasuchtromeo

Forenbeiträge: 2422


Nach oben
03.01.2021 17:21 Uhr
Ich muß dir rechtgeben, lieber Arthur Dent, daß es auf einer Insel leichter ist, eine Krankheit fernzuhalten, als mitten in einem Kontinent. Wer rein will in's Land, muß in Quarantäne, nach der Inkubationszeit kann man davon ausgehen, daß es kein Risiko mehr gibt.

Wenn ich mir jetzt ein Land mitten im Kontinent ansehe, dann könnte man es nur ebenso haben, wenn die Grenzen genauso dichtgemacht werden, aber wir haben halt sehr viele "grüne" Grenzen und außerhalb wollen alle "durch". Und dann gibt's halt noch das Problem, dass der Wunsch bestanden hat, die Skigebiete aufzumachen, auch aus anderen Ländern die Touristen reinzulassen (von Quarantäne hab' ich nix gehört), wenn sie kommen wollten/durften und selbst Flugzeuge durften länger landen, als anderswo. Da es bei uns nicht genügend Heimpflegekräfte gibt, hat man diese teilweise am Beginn eingeflogen und dann ganz normal per Bahn oder Bus gebracht.
Jetzt weiß ich, daß scheinbar manche Kräfte aus dem Ausland das Ganze zum Teil net so ernst nehmen. Bei einer mir bekannten, dementen älteren Dame hat die Betreuerin doch glatt in ihre Maske, die sie trägt, Löcher geschnitten, damit es leichter geht (wofür trägt die eine Maske???, wie ist das mit denen, die eine solche Betreuung vermitteln??).
Ein älterer Herr ist im Spital und wurde auch operiert, bei den Anfangs-Untersuchungen wurde festgestellt, dass er irgendwann eine Covid-Ansteckung hatte (mitgekriegt hat er nix davon), denn er hat schon Antikörper - er ist also aktuell nicht krank - seine Gattin ist auch negativ getestet, hat nix, mußte allerdings trotzdem in Quarantäne, weil das sofort nach dem Ersttest des Gatten verfügt und nicht rückgängig gemacht werden konnte (?). DAS versteh' ich nicht.

Das größte Problem ist aber sicher, daß viele Menschen gerne mehr Infos hätten, aber man kann sich halt viel ansehen, lesen, hören ... bloß g'scheiter wird man nicht unbedingt.
Grund ist, daß vom Gefühl her nur eine Meinung gelten soll und alle, die was anderes sagen, sofort in ein spezielles Eck gestellt werden, aber wären nicht auch diese Meinungen interessant?
Hat die Diskussion net scho immer viel gebracht?

So genug jetzt, also die "Hautfarbe" als neue Modefarbe für den Frühling wer ma wahrscheinlich eh alle haben, weil wenn ma net rauskommen, krieg' ma ka Farb' - ob's dann für's G'wand was bringt? Ich bin für alle bunten G'wandfarben, damit ma wenigstens damit auffallen können.😉
Da bei mir an der Wand nur weiß ist (die Farbe kommt von Einrichtung, Bildern, anderen farblichen Akzenten) hab' i' ka Farbwalze, Walzblech hab' i' a grad net daham, aber es gibt a paar

BlechDOSEN

im Vorratsregal, gefüllt mit guten Sachen als "eiserne" Reserve, falls eventuell alle anderen Speisen furt waraten und i' nix zum Essen hättat. So schützt man sich für schlechte Zeiten!

Heiterkeit und Frohsinn sind die Sonne, unter der alles gedeiht (Jean Paul)




Jetzt kostenlos registrieren

Einfach anmelden und verlieben!


  • Eigenes Profil mit Bildergalerie erstellen

  • Besucher des eigenen Profils sehen

  • Persönliche Nachrichten erhalten

  • Profilfoto anderer Mitglieder sehen

  • Persönliche Favoritenliste erstellen

Aktuelle Themen in anderen Foren  
Events DJ Yokos Auftritte (90er-Techno, Trance, Rave)
Liebe & Partnerschaft Liebe & Partnerschaft
Verabreden zu Zweit Wer hat Zeit und Lust
Feedback & Ideen Pausieren - Profil vorübergehend ruhen lassen